Impressum

Von guten Eltern® ist ein Blog von Anja Constance und Christian Gaca

Hebamme Anja Constance Gaca
www.anja-hebamme.de
c/o Christian Gaca
Rodenbergstr. 29
10439 Berlin
E-Mail: info@anja-hebamme.de
Fon 030.94889419

Zuständige Aufsichtsbehörde: Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin

Berufsbezeichnung verliehen in Niedersachsen, Bundesrepublik Deutschland
Informationen zu den berufsrechtlichen Regelungen finden Sie unter www.hebammengesetz.de

Deutsche Nationalbibliothek: ISSN 2364-7590

Haftungsausschluss:

Alle Empfehlungen, Tipps und Hinweise in den Artikeln auf dieser Seite wurden von den Autoren sorgfältig geprüft, beruhen auf langjähriger Erfahrung und haben sich in der Praxis bewährt. Sie ersetzen nicht die persönliche und individuelle Beratung durch eine Hebamme, Stillberaterin oder einen Arzt. Die Umsetzung geschieht in eigener Verantwortung der Leserinnen und Leser. Eine Haftung seitens der Autoren wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.

Disclaimer (Link).

Das Copyright für alle Texte und auf der Website verwendete Fotos liegt bei Anja & Christian Gaca bzw. den jeweiligen Gastautoren. Ein Nachdruck ist ausdrücklich nur mit deren Genehmigung erlaubt.

Kommentare, auch kritischer Art, sind unter unseren Beiträgen gerne gesehen. Beleidigungen jeglicher Art gegen uns oder andere Leser werden jedoch nicht veröffentlicht bzw. umgehend gelöscht.

Wir benutzen auf der gesamten Website Affiliate-Links zu unserem Amazon-Konto.

Wir benutzen das schöne WordPress-Theme: [theme-link]

11 Kommentare

Angela 24. Juli 2016 at 22:49

Ich schau immer gern auf euren Blog, ob’s was Neues gibt, aber mit dem neuen Layout ist das leider nicht mehr auf einen Blick zu erkennen, da hat mir das alte deutlich besser gefallen! – oder hab ich was nicht gesehen/verstanden?
LG

Antwort
Christian 24. Juli 2016 at 23:31

Hi Angela,

auf der Startseite sind alle neuen Artikel zu sehen – die aktuellsten drei oben im „Showreel“ (zum Durchklicken) – alle anderen nun etwas sichtbarer in den jeweiligen Kategorien, die man nun auch direkter durchsuchen kann. Die Idee ist es, die segamten Inhalte etwas besser sichtbar zu machen – und nicht „nur“ die neusten Beiträge.

Da wir ja jede Woche mehrmals was neues schreiben, ist da so langfristig hoffentlich die bessere Lösung.

Liebe Grüße, Christian

Antwort
Angela 15. August 2016 at 01:34

Danke für deine Antwort. Also einfach immer max. 3 Artikel im Verzug sein 😉
Gibt es bei euch eigentlich auch die Möglichkeit, per email über neue Artikel informiert zu werden? Das finde ich auf anderen Blogs sehr praktisch, hab’s aber bei euch nicht gefunden (außer rss-Feed).
Liebe Grüße, Angela

Antwort
Anja 15. August 2016 at 12:16

Genau so:) Newsletter gibt es bisher noch nicht. Wir sind noch unschlüssig, da man ja auch gerne mal schnell genervt ist von dieser Newsletterflut:)
Noch mal überlegen… Liebe Grüße, Anja

Antwort
Angela 1. November 2016 at 11:28

Ha, jetzt habe ich auch entdeckt, dass man, wenn man links oben die Kategorie „NEU“ wählt, die Artikel chronologisch bekommt. Also kein Problem, wenn man mal mehr als 3 im Verzug ist 😉
Den Grad der „Newsletterflut“ kann ja jeder selbst bestimmen – ich finde die Möglichkeit, bei neuen Artikeln und bei neuen Kommentaren per email informiert zu werden, wie gesagt sehr angenehm.

Katrin 24. April 2014 at 07:42

Liebe Anja,
in Deinem Kommentar „Stirb langsam, Hebamme“ stehen NUR 500,- € Versicherungsgebühr für die Haftpflicht…bitte schnell noch die nullen hinzufügen…habe ich zweimal im Text gelesen.
Danke, für Deine Mühe!

Beste Grüße aus Köln,
Katrin

Antwort
Anja 24. April 2014 at 10:29

Liebe Katrin,

die im Artikel genannten Prämien sind OHNE Geburtshilfe und daher richtig. Denn auch hier klettert die Prämie fröhlich in die Höhe, was gerade für die in Teilzeit freiberuflich tätigen Kolleginnen auch zunehmend ein Problem darstellt.
Liebe Grüße, Anja

Antwort
Schlüter Hans Dr. 27. März 2014 at 09:16

Ich bin kein Gynäkologe. Aber ich bitte doch wirklich darauf zu achten, dass Klagen und Jammern allein nicht hilft und im Zusammenhang mit Ärzten Profilneurotentum vermieden wird,. Wir können wirklich nix dafür und Hebammen werden nicht dadurch besser wenn sie Ärzte schlecht machen.

Antwort
Petra 13. Dezember 2013 at 21:24

Weil ich Deinen Blog so gerne mag, reiche ich dir das Blog-Stöckchen: Best Blog Award weiter.
Vielleicht hast du Zeit, auf meine Fragen zu antworten:
http://kleinwirdgross.wordpress.com/2013/12/13/best-blog-award/

Antwort
Anja 6. November 2013 at 22:19

Liebe Ann-Kathrin,

aber gerne -vielen Dank:)

Liebe Grüße aus Berlin, Anja

Antwort
Ann-Kathrin 6. November 2013 at 22:14

Liebe Anja!
Vor einigen Monaten habe ich deinen Blog gefunden und lese seitdem immer wieder gerne rein.

Ich hoffe es ist okay, dass ich dich verlinkt habe…?
Einige „meiner Eltern“ werden von deinen Beiträgen sicher auch profitieren…

Grüße aus dem Norden,

Ann-Kathrin.-

Antwort

Kommentieren