Suchergebnisse für: „Beikost/“

  • Eltern im Beikostwahn – und das Kind ist satt

    Eltern im Beikostwahn – und das Kind ist satt

    Bei meiner Arbeit als Hebamme begegne ich gut informierten Eltern, die sich oft auch mit dem Thema Ernährung recht gut auskennen. Es wird saisonal, regional und bio gekauft und das Ganze dann gerne selbst gekocht. Doch trotzdem passiert häufig etwas Merkwürdiges, wenn sich der Nachwuchs ungefähr der zweiten Hälfte des ersten Lebensjahres nähert. Dann könnte…

  • Was Beikost nicht kann

    Was Beikost nicht kann

    Die Beratungsanfragen zum Thema Beikost und Stillen sind auch in den letzten Jahren nicht weniger geworden. Und das, obwohl doch eigentlich der Weg längst frei ist für eine entspannte und am Kind orientierte Beikosteinführung. Beim Hausbesuch begegne ich dann oft keinem bereits wirklich am Essen interessierten, rund sechs Monate alten Kind, das begeistert und neugierig…

  • Beikostberuhigung statt Beikostberatung

    Beikostberuhigung statt Beikostberatung

    Als ich vor vielen Jahren als junge Hebamme in die Freiberuflichkeit startete, wusste ich alles über das Thema Beikost. Zumindest theoretisch. Da das Thema in der Ausbildung doch eher etwas kurz kam, hatte ich noch zwei Weiterbildungen besucht und alles an aktueller Literatur gelesen, was es damals so gab. Ich wusste alles über mögliche Allergene…

  • Die ewige Suche nach dem besten Beikostweg

    Die ewige Suche nach dem besten Beikostweg

    Keine Sorge, Von guten Eltern mutiert jetzt nicht zum Beikost-Blog. Doch ich sehe bereits eine neue Elternverunsicherungswelle heranrollen, weil ich auf der Mama Miez-Facebookseite über die Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin stolperte, die sich äußerst kritisch zum Beikostkonzept des Baby-led Weaning äußert. So steht da Folgendes: „Selbstfütterung statt Babybrei – das ist…

  • Fragen an die Hebamme: Was sind Beikostreifezeichen?

    Fragen an die Hebamme: Was sind Beikostreifezeichen?

    Wenn es um den richtigen Zeitpunkt für die Einführung von Beikost geht, wird häufig von „Beikostreifezeichen“ gesprochen. Dieser etwas sperrige und konstruierte Begriff beschreibt die motorischen und kognitiven Voraussetzungen, die ein Baby aufweisen sollte, bevor man ihm etwas anderes als Muttermilch bzw. Pre-Nahrung bei nicht gestillten Kindern anbietet.

  • Lieblingsbuch: Vegane Ernährung – Schwangerschaft, Stillzeit und Beikost

    Lieblingsbuch: Vegane Ernährung – Schwangerschaft, Stillzeit und Beikost

    Das Thema Ernährung beginnt in der Hebammenarbeit oft schon mit dem Kinderwunsch. Spätestens in der Schwangerschaft kommen etlich neue Fragen oder Sorgen dazu. Manche davon sind berechtigt. Viele davon gehören in die Welt der Ammenmärchen. Als Hebammen ersetzen wir natürlich keine ausgebildete Ernährungsberater:innen, aber müssen trotzdem recht viel zu dem Thema wissen. Einfach weil die…

  • Beikost leicht gemacht

    Beikost leicht gemacht

    Zum Thema Beikosteinführung stellen sich viele Eltern vor allem die Frage, was und wann das Baby denn nun essen sollte. Aber ebenso wichtig ist es sich damit zu beschäftigen, wie die neu dazu kommenden Mahlzeiten gestaltet werden sollen. Am Familientisch werden auch die Grundlagen für das spätere Essverhalten gelegt. Dies ist eine hohe Verantwortung. Aber…

  • Vertrauen ins Kind – auch wenn es um Beikost geht

    Vertrauen ins Kind – auch wenn es um Beikost geht

    Letzte Woche habe ich auf dem Hebammenkongress einen Vortrag zum Thema „Vom Stillen nach Bedarf zur Beikost nach Bedarf“ gehalten. Am Tag vorher gab es einen weiteren Vortrag zum Thema Beikost, der sich auch kurz dem Thema Baby led Weaning widmete – eher kritisch, würde ich sagen. So richtig handfeste Argumente, die gegen die selbstbestimmte…

  • Beikost 4.0 ohne Plan

    Beikost 4.0 ohne Plan

    Unsere Babytochter ist mit ihren sieben Monaten rein statistisch im besten Beikostalter. Und doch ist es ein Thema, das kein Thema mehr ist – wie so vieles beim vierten Kind. Und nein, nicht etwa, weil es uns egal wäre, was das Baby macht. Sondern weil wir längst gelernt haben, dass wir – wie so oft…

  • „Mamamilch ist Essen, Trinken und Liebe“

    „Mamamilch ist Essen, Trinken und Liebe“

    Dies ist der 37. Beitrag in unserer Reihe „Stillen ist bunt“ (alle weiteren findet ihr gesammelt hier), in dem Caro ihre persönliche Stillgeschichte teilt, die auch eine Langzeitstillgeschichte wurde. Die 31-Jährige hatte uns die Fragen Ende letztes Jahres beantwortet und ganz aktuell noch einige Nachträge zukommen lassen. Sie lebt im Rhein-Sieg-Kreis, arbeitet als Bilanzbuchhalterin, ist…

  • Milchfutter

    Milchfutter

    Die Macht der Sprache bewirkt so vieles. Das Wort Blasensprung etwa weckt bei vielen die Erwartung, dass sich die Fruchtblase vielleicht explosionsartig entleeren könnte, wenn die Geburt beginnt. Auch in Sachen Babyernährung entsprechen die Erwartungen nicht immer der Realität. Für viele Menschen klingt das Wort Beikost oder Brei viel gehaltvoller als Muttermilch.

  • Mein Baby will nicht essen

    Mein Baby will nicht essen

    Den Satz „Mein Baby will nicht essen“ bekommen viele Hebammen, Stillberater*innen oder Kinderärzt*innen häufig und recht bald nach Beginn der Beikosteinführung zu hören. Und natürlich ist es eine beängstigende Situation für Eltern, wenn das Baby nicht isst. Weil es eine elterliche Urangst anspricht – nämlich die, dass der eigene Nachwuchs verhungern könnte. Zum Glück ist…