Mario Party Superstars Review

Lieblingsspiel: Mario Party Superstars

von Christian

Worum geht es denn überhaupt?

Um Minispiele, nie länger als ein bis zwei Minuten, die man in einer Endlosauswahl miteinander und gegeneinander spielt. Oder um das klassische Brettwürfelspiel in Kombination mit eben diesen Minispielen. Das sind zu guten Teilen recht simple Geschicklichkeitsspiele unterschiedlichster Art. Das Mario Party-Konzept gibt es schon viele viele Jahre – und Mario Party Superstars schnappt sich nun die besten Games aus den Spielen der frühen Ära des Nintendo 64 und Gamecube. Und bringt sie ins Jahr 2021. Zuletzt ist übrigens im Herbst 2018 Super Mario Party erschienen, auch ein Bestseller und von Fans natürlich rauf und runter gespielt. Die freuen sich sicherlich sehr über den neuen Teil!

Wieso ist es so toll?

Die Kombination aus Brett- und Minispielen – die wird nämlich nie langweilig. Und die besten Minigames in einem Spiel zu versammeln, ist hier mehr als nur Fanservice und Nostalgie. Natürlich wird beides auch bestens bedient. Aber ich finde am schönsten, dass diejenigen, die hier das erste Mal ein Mario Party spielen, gar nicht merken, dass viele der Minispiele älter sind als sie selbst. Und kein bisschen schlechter oder langweiliger, eher im Gegenteil.

Wer sollte es spielen?

Mario Party ist, wie jedes Brettspiel auf dem Wohnzimmertisch, ein klassisches Familienspiel. Hier können alle mitmachen, von Oma bis zum Urenkel. Alle Minispiele werden mit der simplen Knopfsteuerung gespielt, das versteht jeder. Und die Minispiel sind nicht zwangsläufig so ausgelegt, dass nur gewinnt, wer es wirklich gut kann. Es bleibt immer ein gewisses Chaos-Zufalls-Element, ohne dass es je in sinnloser Beliebigkeit landet. Zum Spielen sind alle Controller-Varianten nutzbar: Joy-Con-Controller, Pro-Controller oder die Switch Lite.

Warum mögen es die Kids?

Bunt, schnell zu verstehen, einfach zu spielen und trotzdem ist beim Brettspiel bis zum Ende nie abschließend klar, wer das Spiel gewinnt. Das führt dazu, dass das Spiel um des Spielens willens gespielt wird – und eben nicht allein, um zu gewinnen. Und gerade Eltern kennen das ja: Kein Kind verliert gerne bei Gesellschaftsspielen.

Was mögen die Eltern daran?

Ich sage ja immer, dass Eltern unbedingt auch mal mit ihren Kindern Videospiele spielen sollen, wenn es Konsolen oder Smartphones im Haushalt gibt und Kinder beides nutzen. Videospiele können ein sehr einsames Vergnügen sein oder werden – Mario Party Superstars ist die Gegenthese, denn es macht nur so richtig Spaß, wenn man es mit echten Menschen auf dem Sofa spielt.

Mario Party Superstars von Nintendo
Geeignet für: Echt alle (USK-Einstufung ab sechs Jahren)
Spielbar auf: Nintendo Switch (alle Modelle)

Die vorgestellten Lieblingsspiele sind ganz persönliche Empfehlungen und Dinge, die sich bewährt haben. An dieser Stelle gibt es keine gesponserten Beiträge. Diese sind wie gewohnt immer offiziell gekennzeichnet. Die hier vorgestellten Lieblingsspiele können kostenlos zugesandte Samples sein, sind aber auch selbstgekauft. Der Text enthält Affiliate-Links zu unserem Amazon-Konto.

Passend zum Thema

Kommentieren