Lieblingsspielzeug: Schwingschaukelpferd

von Anja

Es gab schon mal ein Schaukelpferd, das wir übereifrig nach der Geburt des ersten Kindes angeschafft hatten. Es musste aber recht bald wieder aus dem Zimmer galoppieren, denn es war ein klassisches Pferdchen, das mittels gebogener Kufen schaukelte. Selbst in unserem Beisein schaffte es das Töchterchen immer wieder, das Pferd zu Fall zu bringen. Unsere Anweisungen, nicht zu wild zu schaukeln, wurden natürlich überhört oder führten dazu, dass sie gleich gar keine Lust mehr hatte. Also kein Schaukelpferd für unser Kind…

Dann brachte uns Christians Tante das gebrauchte Schaukelpferdchen einer Arbeitskollegin mit – und es war Liebe auf den ersten Blick. Denn das Pferd schwingt in einer Aufhängung, und schon konnte das wilde Kind so viel schaukeln wie es wollte. Ohne umzukippen! Sie schaffte es zwar auch hier, dass das Vorderteil leicht vom Boden abhob, aber umgestürzt ist das Pferdchen nie.

Auch die zweite Tochter begann noch vor dem Laufen damit, dieses Schaukelpferd zu rocken. Überhaupt haben unsere beiden Mädchen eine große Begeisterung für Pferde, ob echte oder welche aus Plüsch oder Holz. Deshalb überredete ich Christian auch, zum 4. Geburtstag der Kleinen noch so ein Schaukelpferd anzuschaffen. Ein großes! Seine Begeisterung hielt sich in Grenzen. Erstens, weil so ein Schaukelpferd relativ teuer ist und zweitens dann natürlich ein weiteres Riesenteil in der Wohnung rumsteht. Und vielleicht gar nicht genutzt wird.

Schaukelpferd mit Kurzhaarschnitt

Ich habe mich durchgesetzt und der Kaufpreis hat sich mehr als abgespielt. Unser großes Pferd ist für das Alter von circa drei bis acht Jahren geeignet und bis 90 Kilogramm Körpergewicht belastbar. Deshalb hat das Söhnchen darauf schon mit mir geschaukelt, als er noch ganz klein war – im Tragetuch. Unsere beiden Schaukelpferde gehören zu jenen Spielsachen, die nahezu täglich genutzt werden.

Besonders intensiv immer nach dem Urlaub auf dem Reiterhof an der Ostsee, den wir auch bald wieder besuchen werden. Dann wird der Reitunterricht immer detailgetreu nachgespielt. Unsere Holzpferde sind zum Glück robust und gelassen. Nur Mähne und Schwanz mussten bei beiden Tieren schon dran glauben, mittlerweile dominiert der Kurzhaarschnitt. Aber sonst halten sie wirklich alles aus – egal ob voltigiert wird oder mehrere Kinder gleichzeitig einen Ausritt machen. Oder eben die Eltern mal eine Runde mitreiten…

Die vorgestellten Lieblingsspielzeuge sind ganz persönliche Empfehlungen und Dinge, die sich bewährt haben. An dieser Stelle gibt es keine Produkttests oder gesponserten Beiträge. Diese sind wie gewohnt immer offiziell gekennzeichnet. Der Text enthält Affiliate-Links zu unserem Amazon-Konto.

2 Kommentare

Mara Meier 19. Mai 2017 - 13:19

️Huhu
Für ALLE die was besonderes suchen Zwillings Schaukelpferd
Wir haben das oben abgebildete HOLZschaukel -Schwingerpferd von Geuther nun abzugeben
Das BESONDERE es ist ein Doppelschwinger aus 2Pferden bestehend !!
Es kann ein Kind alleine oder 2 gleichzeitig schaukeln
Für Geschwister der Riesenspass
Bei Interesse [email protected] anschreiben lg

Antworten
Elena 2. März 2015 - 20:09

Die Spielzeug-Tipps finde ich immer klasse!. Würde mich mal interessieren, wie bei euch die Kinderzimmer aussehen! Das große Bausteinehaus finde ich auch total schön, doch das braucht doch alles so viel Platz…

Antworten

Kommentieren