Elternpedia, Abstillen

Elternpedia: Abstillen

von Christian

Zum Stillen gehört immer auch das Abstillen dazu. Früher oder später. Kurzfristig oder über einen längeren Zeitraum. Sanft und fließend oder überraschend schnell. Vom Kind ausgehend oder auf Wunsch der Mutter. Aus ganz unterschiedlichen Gründen.

Und genau deshalb gibt es auch ganz unterschiedliche Abstillwege. Alle Artikel von uns zum Thema Abstillen findest du im Elternpedia gesammelt hier.

In diesem Artikel geht es um Empfehlungen bezüglich der Stillzeit, aber vor allem darum, die individuelle Stilldauer und den passenden Abstillzeitpunkt zu finden.


Dieser Artikel klärt detailliert über fachliche Unterstützung im Abstillprozess auf.


In diesem Beitrag geht es um das nächtliche Abstillen von größeren Babys und Kleinkindern. Die aufgeführten Tipps sind aber größtenteils auch generell für den Abstillprozess hilfreich.


In diesem Text wird erklärt, wie Eltern feinfühlig ihrem Baby das Fläschchen geben können. So lässt sich auch in der Abstillzeit im Säuglingsalter ein Übergang vom Stillen auf Flaschennahrung bindungsorientiert gestalten.


Dieser Artikel erläutert, weshalb mit dem Beikostbeginn der Abstillprozess beginnt und warum dieser oft wesentlich länger dauert, als erwartet.


Dieser Artikel zeigt auf, wie der Abstillwunsch der Mutter berücksichtigt werden kann, auch wenn ein Baby nur wenig Beikost essen möchte.


Der Beitrag klärt unter anderem darüber auf, weshalb Beikost kein schneller Abstillweg ist.


In diesem Beitrag erfährst du, weshalb die Kitaeingewöhnung weder durch das Stillen erschwert wird noch ein Abstillgrund ist. Ein Kindergartenkind kann und darf gestillt werden.


Hier erfährst du, warum eine erforderliche Medikamenteneinnahme in der Stillzeit nur in sehr seltenen Ausnahmefällen ein Abstillgrund darstellt.


In diesem Beitrag geht es um die Abstillgründe, die keine wirklichen Gründe sind und darum, dass Mütter sich nicht vorab schon auf eine exakte Stilldauer festlegen müssen.


Dieser Artikel handelt von den Emotionen der Mutter, wenn das Stillen schwierig ist oder unfreiwillig abgestillt wird.


Hier geht es um die Situationen, in denen Müttern gerne voreilig empfohlen wird, abzustillen.


Dieser Beitrag erzählt davon, wie gesellschaftlich der anfängliche gefühlte Stillzwang in einen gefühlten Abstillzwang übergeht, sobald das Stillkind ein bestimmtes Alter erreicht hat.


In diese Artikel geht um die emotionale Bedeutung des Abstillens und weshalb Abstillempfehlungen nicht leichtfertig ausgesprochen werden sollten.


Erfahrungsberichte und Gastbeiträge zum Abstillen:

Julia wollte nicht stillen und hat dennoch zwei Kinder gestillt. Über ihren herausfordernden Still- und Abstillweg erzählt sie in diesem Beitrag.


Anja erzählt, wie das geplante (nächtliche) Abstillen bisher nicht gelungen ist und wie es ihr damit geht.


Luisa erzählt von ihrem nach Plan verlaufenen Abstillweg.

Passend zum Thema

Kommentieren